SI Motopädagogik Lehrgang

Der Lehrgang besteht aus 4 Modulen.
Lehrgangsleitung: Silvia Rothbart und Jasmin Meißl
Anmeldung unter: info@jasmin-schuster.at oder 0664/86 25 216

Preis: 1400€

  1. MODUL Start:  27.September 16:00-19:00 und 28.September 10:00-17:00

Ziel des Lehrganges:
Durch das Wissen, das im Lehrgang vermittelt wird, sind Pädagoginnen und Pädagogen in der Lage, Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsphasen im pädagogischen Alltag spielerisch und freudvoll im sensomotorischen Bereich zu fördern und zu unterstützen.

Als Präventivmaßnahme:
Es können Folgeerscheinungen sensomotorischer „Unausgereiftheiten“ wie Lernschwierigkeiten, Teilleistungsschwächen, Konzentrationsschwierigkeiten, Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsstörungen sowie Verhaltensauffälligkeiten abgeschwächt oder sogar verhindert werden.
Die Herausforderungen der Pädagogen und Kindergärtnerinnen haben sich in den letzten 10 Jahren sehr verändert. AD(H)S, Legasthenie, Autismus sind in aller Munde. Aber wie damit umgehen?
Unsere Kinder mit Medikamente vollzustopfen kann nicht die Lösung sein. Diese dienen nur der Symptombekämpfung, nicht aber der Ursachenbehandlung und führen oft zu fatalen Nebenwirkungen, wie bereits vorhandene Studien dies belegen können.
Die Ursachen liegen oft in einem nicht dem Entwicklungsstand entsprechendem Wahrnehmungssystem und an einer unzureichend ausgereiften Motorik. Dies führt dann meist zu den o.a. Verhaltensmustern und Kinder werden dann kategorisiert und „behandelt“.
Uns ist es ein großes Anliegen, dem entgegen zu wirken. Die Praxis zeigt uns, dass oft sensomotorische Störungen die Ursache dieser Verhaltensmuster sind.
Unser Wissen und unsere Erfahrungen möchten wir in dieser Weiterbildung den Pädagogen vermitteln, um sie für dieses Thema zu sensibilisieren. Mit dem nötigen Handwerkszeug ausgestattet, sollen sie in der Lage sein, den Kindern mit Verständnis zu begegnen und sie bestmöglich zu unterstützen. Dies kann z.B. im Turnunterricht geschehen bzw. wird die Weiterbildung auch Übungen beinhalten, die während der Unterrichtsstunden durchgeführt werden können und eine hohe Effizienz hervorrufen.

Die Ausbildung dauert 2 Semester, jedes Semester besteht aus zwei Modulen.

 

1. Modul
Kindliche Entwicklung auf sensomotorischer und neurophysiologischer Ebene. Die unterschiedliche Wahrnehmungsbereiche, ihre Entwicklungsphasen sowie ihre Zusammenhänge:
– Taktil
– Kinästhetisch
– Vestibulär
– Visuell
– Auditiv
– Sprache
– Sensorische Entwicklungsstörungen und ihre Auswirkungen auf Verhalten und Lernen.

2. Modul
Beobachtungspunkte zum Erkennen von sensorischer Unausgereiftheiten.
Erstellung von Planungsmaßnahmen zur Vertiefung und Unterstützung der sensorischen Selbstkompetenzen für die unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
Mitzubringen: bequeme Kleidung

3. Modul
Motorische Entwicklungsschritte
– Frühkindliche Bewegungsmuster
– Halte-Stützfunktionen
– motorische Unausgereiftheiten und ihre Auswirkungen auf das Verhalten und Lernen

4. Modul
Beobachtungspunkte zum Erkennen von motorischen Unausgereitheiten.
Erstellung von Planungsmaßnahmen zur Vertiefung und Unterstützung der motorischen Selbstkompetenzen für die unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
Ausarbeitung eines aufbauenden sensomotorischen Jahresplans für die unterschiedliche Altersgruppen.

Abschlusstag mit Präsentation der Abschlussarbeit

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird von der FA6E des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung gemäß den Fortbildungsbestimmungen lt § 25 im Kinderbildungs- und –betreuungsgesetz LGBl.Nr.22/2000 i.d.g.F. als Fortbildung anerkannt.

 

  • Jasmin Schuster, Human Design Analytikerin und Lehrerin – mein Human Design Charts, Rave Mandala, Composit Chart und Familien/Team Penta Grafik

© 2015 Jasmin Schuster
info@jasmin-schuster.at

X